Welche Aufgaben hat ein Lektor?



In diesem Blogbeitrag werde ich mich nur auf die Textarbeit eines Lektors konzentrieren. Die Arbeit rund um den Text ist bei freiberuflichen und angestellten Lektor:innen enorm unterschiedlich und ich kann nur für eine Seite sprechen, für die freiberufliche. Dem Berufsalltag widme ich mich in einem anderen Blogbeitrag. Bei der Arbeit am Text ist der Lektor für viele Sachen zuständig (sogar übergreifend angestellt und freiberuflich). Er überprüft die Struktur des Textes, die Charaktere, die innere Logik, die Wortwahl. Der Lektor weiß, wie Plots aufgebaut sein müssen, um einem Schema zu entsprechen, was sich verkauft. Er kennt den Buchmarkt sehr genau, hält sich über die Trends auf dem Laufenden und kann deswegen eine genaue Beurteilung darüber abgeben, ob dein Buch sich gut verkaufen lässt (bei entsprechender Marketingstrategie natürlich). Der Lektor hat also nicht nur ein enormes Wissen über Grammatik und Rechtschreibung, sondern auch über Marktpolitik und Verkaufsstrategie. Dieses ganze Wissen investiert er in dein Manuskript und versucht, es mit seinen Anmerkungen und Korrekturen zum verkaufbarsten Rohmanuskript zu machen, das möglich ist. Ist der Lektor ehrlich, wird er dir auch sagen, wann er ein Minusgeschäft analysiert hat und dir eher von einer Investition abraten. Ein Lektorat kann sehr teuer werden und sollte deshalb gut investiert sein. Ein Lektor, der alles lektoriert, was ihm zugeworfen wird, betreibt keine seriöse Arbeit. Natürlich ist es letztlich immer deine Entscheidung, ob du nicht doch ein Lektorat beauftragst, wenn dir jemand abrät. Bedenke aber, dass sie es aus gutem Grund tun, denn wer würde so viel Geld ablehnen? Die Arbeit eines Lektors also in einem Satz: Dein Buch so verkaufsfördernd wie möglich gestalten. Dafür legt er sein geballtes Wissen zugrunde und investiert wochenlange Arbeit in dein Manuskript. Nach seiner Arbeit ist das Buch dann im (für ihn/sie)

optimalen Zustand und es fehlen nur noch Cover und Werbung, damit die Verkaufszahlen so richtig durch die Decke gehen können.



Möchtest du jetzt gleich ein Probelektorat bei mir buchen oder eine Einschätzung von mir haben? Dann schreibe mir eine Mail an juliaschochdaub@gmail.com und ich sage dir ehrlich, welche Chancen ich für dein Manuskript sehe.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen